Umweltbildung für nachhaltige Entwicklung

Umwelt verstehen, Folgen kennen und Verhalten anpassen

Zukunftsfähig Denken und Handeln

Im Mittelpunkt einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) steht die Förderung von Wissen und Kompetenzen, die für ein verantwortungsvolles und zukunftsfähiges Leben im 21. Jahrhundert bedeutsam sind. Wie beeinflussen meine Entscheidungen Menschen nachfolgender Generationen in meiner Kommune oder in anderen Erdteilen? Welche Auswirkungen hat beispielsweise die Wahl meiner Fortbewegungsmittel, wie ich konsumiere oder welche und wie viel Energie ich verbrauche?

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die Biologische Station Haseniederung e.V. ist ein regionales Umweltbildungszentrum (RUZ) als außerschulischer Partner. Das Land Niedersachsen hat ein Netz außerschulischer Umweltlernstandorte aufgebaut. In diesen Einrichtungen in unterschiedlicher Trägerschaft, die vom Land als regionales Umweltbildungszentrum oder als außerschulischer Lernstandort BNE anerkannt sind, steht für Schulen eine Vielfalt von Angeboten im Kontext einer Bildung für nachhaltige Entwicklung bereit. Die biologische Station Haseniederung e.V., der Verein hinter dem Naturschutz- und Bildungszentrum, ist ein solches regionales Umweltbildungszentrum (RUZ) als außerschulischer Partner.

Vielseitige Konzepte und Angebote

Unsere Umweltbildungskonzepte sind so konzipiert, dass mit viel Spaß (und bei unseren jüngeren Teilnehmenden mit viel Spiel) möglichst viele Inhalte so nachhaltig wie möglich transportiert werden.

Wir bieten Schulveranstaltungen von Klasse 1 bis 10 mit verschiedensten, curricular angebundenen Themen für die Fächer, Sachunterreich, Biologie, Erdkunde und Politik an.

Unsere Workshops bieten ein umfangreiches Angebot rund um das Thema Umwelt- und Naturschutz sowie nachhaltige Ressourcennutzung.

Auch bei unseren Vorträgen und Führungen in unserm Hause steht die Sensibilisierung und die Wissensvermittlung im Sinne eines natur- und umweltfreundlichen Handelns im Vordergrund.